Kunsthandwerkerin aus Barreirinhas – Maranhão

Wir sind eine Gruppe von 25 Frauen aus der Stadt Barreirinhas im Norden Brasiliens. Wir flechten Taschen, Hüte, Tischtücher, Tischsets, Sandalen, Blumen und Dekorationsgegenstände mit Fasern der Buriti, einer einheimischen brasilianischen Palme. Die Buritifaser-Flechttechnik ist eine indigene Tradition.

Zur Gewinnung der Fasern entfernen die Männer das Buriti-Auge - das ist das jüngste Blatt am höchsten Punkt der Palme. Die Männer besteigen die Palmen nur mit einem an den Füßen befestigten Seil, um die Pflanzen nicht zu beschädigen. Ein solches Buriti-Auge kann nur alle drei Monate geerntet werden.

Danach entfernen wir die Schale, um die innenliegenden Fasern zu gewinnen. Die Fasern werden dann mit natürlichen Farbstoffen aus den Blättern anderer Pflanzen gefärbt und im Schatten getrocknet. Wir verwenden auch künstliche Farbstoffe, wenn wir die gewünschte Farbe nicht aus Pflanzen gewinnen können.

Nach dem Trocknen wickeln wir die Fasern zu Kugeln und flechten sie dann mit Häkel-, Makramee-, Webstuhl- und Nähtechniken.

Wir machen alles mit viel Liebe und versenden unsere Produkte gerne nach Deutschland. Wir hoffen, es gefällt euch.

 

Buriti-Palmfaser Barreirinhas